Jugendkulturzentrum Viechtach Werkstød vorerst nur freitags geöffnet

Marco Lorenz bringt Markierungen an, Pavel Majer an der Theke wartet auf die ersten Gäste nach der Wiedereröffnung. Foto: Wühr

Lang hat's gedauert, bis die Werkstød Ende Januar nach dem Umbau der ehemaligen Baywa-Werkstatt zum Jugendkulturzentrum endlich eingeweiht werden konnte.

Dann, nach ein paar Wochen regulärem Betrieb, kam das Virus. Schon ab 13. März, als zunächst nur die Schulen geschlossen wurden, entschied der Jugendrat, auch die Werkstød dicht zu machen. Zunächst ging man optimistisch von einer Wiederöffnung nach den Osterferien aus, aber bekanntlich ging es dann doch nicht so schnell.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading