Als Josef Dollinger, Bürgermeister von Moosburg, am Montag ins Büro kam, wartete auf seinem Schreibtisch ein Drei-Rosen-Strauß. Da ist ihm erst so richtig bewusstgeworden, dass er einjähriges Amtsjubiläum hat. Wahnsinnig schnell vergangen sei dieses Jahr, sagt er, und auch wenn vieles wegen Corona nur virtuell möglich war, so sei er doch zufrieden mit dem bisher Erreichten.