Gleich zu Beginn, nach zermürbenden Pass-, Gepäck- und Visakontrollen - immer in der Angst, dass es doch noch schiefgehen könnte und man wieder in den Händen der Gestapo landet -, legt der Ozeandampfer doch noch ab. Im Speisesaal sitzt Dr. Josef Bartok (Oliver Masucci) mit immer noch flatternden Nerven und nervösem Blick mit seiner Frau (Birgit Minichmayr) am Tisch: "Alles wird so wie früher. Ich versprech es dir!", versucht sie ihn zu beruhigen. "Wie war es?", fragt Bartok fast abwesend. "Was?"- sie versteht ihn nicht. Er: "Früher."