"Scheißt's Eich nix, dann feid Eich nix”, muntert die Putzfrau, mit lockerem Mundwerk, gespielt von Monika Gruber, die Brüder Julian und Thomas Wittmann auf, die völlig genervt in die Wirtshaustoilette fliehen. Im Gastraum wollen sie ihren Reisefilm zeigen, und die Technik funktioniert nicht. Wie durch ein Wunder klappt die Vorführung vor den grummeligen Dörflern dann doch. Die Szene gehört zur fiktiven Rahmenhandlung des völlig skurrilen, dokumentarischen Road-Movies "Ausgrissn !".

Die beiden "Buam" aus Lengdorf bei Erding, beide in den Zwanzigern, haben eine verrückte Idee: Mit Alma und Berta, zwei alten Zündapps von 1968 und 1969, wollen sie in die Glitzerstadt Las Vegas fahren, "quasi als Symbol für Freiheit, Entschleunigung und bayerisches Lebensgefühl". Und was tragen sie ? Lederhosen und Trachtenjanker.