Ein Mann betet am ehemaligen Standort der Okawa Grundschule in Ishinomaki (Japan) am achten Jahrestag nach der Tsunami- und Atomkatastrophe. Bei dem schweren Erdbeben und einem gewaltigen Tsunami kamen damals 18.500 Menschen in den Fluten ums Leben. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es zum Super-Gau.