Tokio - Ein Autofahrer hat in Tokio mehrere Menschen angefahren, mindestens neun wurden verletzt. Einer der Verletzten befand sich in kritischem Zustand, wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf Polizeibeamte meldete. Der Fahrer hatte versucht zu fliehen, konnte aber festgenommen werden. Der 21-Jährige habe der Polizei gesagt, er habe einen Terroranschlag verüben und sich so für eine Hinrichtung rächen wollen. Die Ermittler wollen seinen Geisteszustand überprüfen lassen.