Jahreshauptversammlung der WBV Waldbesitzer wünschen sich mehr Anerkennung

Sie repräsentieren die Waldbesitzer: WBV-Geschäftsführer Christian Hofherr (v.li.), WBV-Vorsitzender Andreas Vogl, Forstdirektor Stefan Schaffner und Förster Thomas Kapfhammer. Foto: Josef Arweck

"Nach den letzten turbulenten Jahren mit Schnee- und Windbruch, mit starkem Käferbefall, mit großen Schadholzmengen und dem eingehenden Preisverfall beim Holz hoffen wir auf eine Verschnaufpause."

Diesen frommen Wunsch äußerte der Vorsitzende der Waldbesitzervereinigung (WBV) Viechtach, Andreas Vogl, zu Beginn der Jahreshauptversammlung am Mittwoch in Ayrhof.

Vogl begrüßte neben den Mitgliedern Forstdirektor Dr. Stefan Schaffner vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), Ehrenvorsitzenden Josef Kopp, Förster Thomas Kapfhammer, Kollnburg, sowie die beiden WBV-Geschäftsführer Christian Hofherr und Thomas Over.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading