Jagdszenen in Regensburg Ladendiebe prügeln mit Krücken auf Passant ein

Beinah filmreife Jagdszenen haben sich am Mittwochmittag in der Regensburger Innenstadt abgespielt. (Symbolbild) Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild/dpa

Am Mittwochmittag war ein Pärchen in einem Drogeriemarkt in der Regensburger Innenstadt. Eine 27-jährige Frau, die an Krücken ging, steckte laut Polizei mehrere Parfüms in ihren Rucksack. Dann übergab sie den Rucksack ihrem 26-jährigen Begleiter, der das Geschäft verließ, ohne zu zahlen. Eine Verkäuferin beobachtete den Diebstahl und lief dem flüchtenden Pärchen nach.

Auf der Straße wurden dann Passanten auf die Situation aufmerksam und wollten der Verkäuferin helfen. Daraufhin schlugen die Ladendiebe mit den Krücken der Frau auf einen 36-jährigen Mann ein, der leicht verletzt wurde. Die alarmierte Polizei konnte die prügelnden Ladendiebe schließlich festnehmen im Rucksack befand sich die wohlriechende Beute im unteren dreistelligen Eurobereich.

Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Tatverdächtigen einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Haftbefehl. Sie wurden in Gefängnisse eingeliefert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading