Isen Auto pflügt durch Acker: Fünfstelliger Schaden

Als sein Auto geschrottet war, lief der Unfallfahrer kurzerhand zu Fuß weiter. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa

Am frühen Donnerstagabend kam ein älterer Autofahrer auf der Staatsstraße Richtung Isen von der Fahrbahn ab, raste durch einen Acker und landete auf einem Supermarkt-Parkplatz. Zwei Totalschäden waren die Folge. 

Gegen 17:30 Uhr war der 73-Jährige aus dem Gemeindebereich Isen mit seinem Mercedes auf der Staatsstraße von Burgrain in Richtung Isen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er etwa 200 Meter vor dem Ortseingang nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er überfuhr einen Straßenpfosten und durchpflügte einen gefrorenen Acker, bevor er gegen die Begrenzungsmauer eines Supermarktes prallte. Dort rammte er einen parkenden Fiat, wurde durch den Rückstoß gegen einen Stromverteilerkasten geschleudert und beschädigte auch einen neben dem Fiat abgestellten Seat schwer. Beide Autos waren zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise leer. 

Das der Mercedes des 73-Jährigen und der Fiat erlitten Totalschäden, der Gesamtschaden dürfte etwa 50.000 Euro betragen. Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading