Inzidenzwert über 100 Eingeschränkter Schulbetrieb im Landkreis Straubing-Bogen

In den Schulen im Landkreis Straubing-Bogen gibt es (vorerst) keine Rückkehr zum Präsenzunterricht. Es bleibt beim Lernen auf Distanz. (Symbolbild) Foto: Stefanie Wieser

Auch der Landkreis Straubing-Bogen überschreitet am heutigen Freitag den kritischen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Das bedeutet: In der kommenden Woche kann in den Schulen im Landkreis kein Präsenzunterricht stattfinden. 

Wie das Landratsamt Straubing-Bogen mitteilte, liegt der Inzidenzwert im Landkreis Straubing-Bogen Stand Freitag bei 125,6. Das bedeutet, dass in der kommenden Woche kein Distanzunterricht angeboten werden kann. Lediglich für Abschlussklassen gibt es Ausnahmen, alle anderen Klassen und Schulen unterrichten ab Montag wieder im Distanzunterricht. Auch für Kindertageseinrichtungen hat die Überschreitung des Grenzwertes Auswirkungen: Sie bleiben ab Montag generell geschlossen, nur eine Notbetreuung ist nach wie vor möglich. Diese Entscheidungen gelten gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzverordnung für die komplette nächste Woche. Am kommenden Freitag (19. März) wird die Lage dann erneut beurteilt. Die frühestmögliche Rückkehr zum Präsenzunterricht ist damit am 22. März möglich. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading