Nach Frohsinns-Mathematik ist Bürgermeister Armin Grassinger der längstgediente Amtsinhaber. Schließlich musste er fast drei Jahre auf seine Entmachtung warten. Auf der Inthronisationsfeier am Freitagabend in der Stadthalle war es dann soweit. Dem Rathauschef wurde der Stuhl vor die Tür gestellt. Künftig ist er als Nachwächter unterwegs. Wenn es regnet, darf er sich auch im Museum aufhalten.