Interview Zwei Pfarrer sprechen über die steigenden Kirchenaustritte

Auch im Landkreis Straubing-Bogen ist die Zahl der Kirchenaustritte seit Jahren steigend. Zwei Geistliche aus der Region sprechen darüber. Foto: Ingo Wagner/dpa

Viele Menschen haben nach der Ausgangsbeschränkung die Wiederaufnahme der Gottesdienste herbeigesehnt. Dennoch wird die Schar der Gläubigen immer kleiner. Pfarrer Leo Heinrich von der katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Leiblfing und Pfarrerin Susanne Kim von der evangelischen Kirchengemeinde in Bogen sprechen im Interview über diese Entwicklung.

Die Zahl der Kirchenaustritte geht stetig nach oben. Haben Sie persönlich eine Erklärung, wieso immer mehr Menschen der Kirche den Rücken kehren?

Pfarrer Leo Heinrich: Ein Punkt ist sicher, dass der Glaube an Gott zurückgeht. Die Bindung an Gott geht zurück. Viele glauben zwar nach wie vor vage an Gott, aber im konkreten Alltag wird das kaum mehr sichtbar. Neben finanziellen Gründen und Skandalen ist sicher ein wichtiger Grund, dass die Kirche auch unangenehme Wahrheiten ausspricht, etwa dass man einfacher leben und sich nicht egoistisch verhalten soll, um die Schöpfung zu erhalten. Man lebt nämlich nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere. Auch Jesus hat damals gesagt ,Kehrt um'. Bei vielen Menschen nehmen hingegen der Individualismus und der Egoismus zu.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading