Interview Sisi bekommt eine Netflix-Serie

Das Ölgemälde von Franz Xaver Winterhalter zeigt Elisabeth, Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn, im Jahr 1865 im Alter von 28 Jahren. Foto: Bernhaut/dpa

Die Münchner Autorin Katharina Eyssen schreibt derzeit ein Drehbuch zum Leben der Kaiserin.

Weihnachtszeit ist immer noch "Sissi"-Zeit, aber der filmische Blick auf Glanz und Abgründe der Höfe hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert, ohne das Massenpublikum zu verlieren. Dafür sprechen Erfolgsserien wie "The Young Victoria", "The Crown" und Kinofilme wie "Die Queen". Höchste Zeit also, dass auch die aus Bayern stammende österreichische Kaiserin Elisabeth für die neuen Sehgewohnheiten spannend aufbereitet wird. Katharina Eyssen schreibt derzeit die Drehbücher für eine erste Staffel von "Sisi", die bei Netflix laufen wird.

Frau Eyssen, derzeit sind drei verschiedene Sisi-Serien in der Vorbereitung, zwei davon in Deutschland, eine in den USA.

Katharina Eyssen: Als wir mit Netflix in die Planungen des Projekts gegangen sind, wussten wir nichts von anderen neuen Sisi-Serien. Wir haben damals einen Ansatz gefunden, von dem wir absolut überzeugt sind. In welchem Stadium sich die anderen Projekte nun befinden, weiß ich nicht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading