Ironie der Geschichte: Die Wiederaufbereitungsanlage für Atommüll wurde in Wackersdorf nicht gebaut. Warum der Boden dort nun für ein Endlager infrage kommt, erläutert Wissenschaftler Harald Dill.