Interview mit Fotografin Profi-Tipps für das perfekte Paarfoto

Licht: „Eine gute Lichtsituation macht viel aus“, betont Veronika. Deshalb sollte man nicht zur Kamera greifen, wenn die Sonne vom Himmel brennt. „Am besten im Schatten fotografieren oder bei bewölktem Wetter“, erklärt die Fotografin. Für Paarfotos eignet sich besonders Abendlicht. „Da ist es gleich viel romantischer.“

Wohlfühlen: Bilder werden umso authentischer, wenn sich das Paar vor der Kamera wohlfühlt. Dabei hilft es zum Beispiel, im Hintergrund Musik anzumachen. „Oder die Fotos bei einem Spaziergang zu machen“, rät Veronika. Am natürlichsten werden Bilder, wenn das Pärchen redet, lacht und Spaß hat – so als wäre der Fotograf gar nicht da.

Kleidung: Nicht zu knallig anziehen – „sonst sehen die Bilder nicht mehr harmonisch aus“, warnt Veronika. Auch zu aufgebrezelt sollte man sich nicht vor die Kamera stellen, dann leidet die Natürlichkeit. „Am besten etwas anziehen, in dem man sich wohlfühlt und Experimente vermeiden“, empfiehlt die 24-Jährige. Auch vom Partnerlook rät sie ab.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading