Wer hätte sich das vor einem Jahr gedacht? Videokonferenzen, kurze Zoom-Meetings gehören zum alltäglichen Geschäft eines Lokalpolitikers im Jahr 2021. Doch die Rückkehr zu Präsenzsitzungen auf der Kreisebene fand bereits in der vergangenen Woche statt. Die Heimatzeitung hat sich mit dem Landrat Werner Bumeder über die neue Art der Kommunikation unterhalten. Zudem gibt er Auskunft über die nahe Zukunft und erklärt die erneute Großinvestition in das Donau-Isar-Klinikum.

Herr Bumeder, im vergangenen Jahr war Ihr Terminkalender um die Faschingszeit noch mit Faschingsveranstaltungen und Wahlkampf voll belegt. Jetzt sieht das anders aus: keine Veranstaltungen, keine Sitzungen, keine Feiern…