Der Pinsel von Künstlerin Marianne Bauer bleibt nicht trocken. Auch wenn sie 2018 nach über drei Jahrzehnten Neufahrn verlassen hat und ins Fichtelgebirge gezogen ist. Warum sie das machte, wie sie jetzt lebt, an was sie sich gerne zurückerinnert und wie sie die Corona-Pandemie erlebt, erzählte sie der Heimatzeitung.