Ernährungsmedizinerin Dr. Mareike Awe schlitterte selbst durch eine jahrelange Diätvergangenheit. Als sie das intuitive Essen für sich entdeckt hatte, gründete sie mit ihrem Partner Marc Reinbach das Online-Programm „intueat“.
2016 waren die beiden damaligen Medizinstudenten mit ihrer Idee Teilnehmer von „Die Höhle der Löwen“. Zehn Prozent ihres Unternehmens bot das Paar den Löwen an und wollte dafür 150 000 Euro. Zu einem Deal kam es – trotz Angebot von Jochen Schweizer – aber nicht.
Was ist „intueat“? Bei dem Programm handelt es sich um ein zehnwöchiges „Anti-Diät Online-Coaching“, das die Teilnehmer durch einen psychologischen Ansatz in Form gezielter Audios, Videos und Mentalübungen wieder mit ihren Hunger- und Sättigungssignalen verbinden will. Es versucht, den Teilnehmern das Essverhalten „natürlich schlanker Menschen“ zu vermitteln. Der psychologische und medizinische Begriff dahinter nennt sich „Neuroplastizität“ und beschreibt die Fähigkeit des Gehirns, eingefahrene Denkstrukturen auch im Erwachsenenalter zu verändern. „intueat“ konzentriert sich auf die „drei Säulen der Gewohnheitsumstellung“: Körper, Gedanken und Gefühlswelt.
Die Teilnehmer nennen sich „Wohlfühlmenschen“, da sich nach ihrer Aussage „auch das Selbstbild“ ändert. Das Programm „intueat“ kostet für ein halbes Jahr monatlich 93 Euro. Für Schüler und Studenten gibt es einen Rabatt.