Was Judenhass im 21. Jahrhundert bedeutet, erlebte Samuel Kapzan selbst. Im Interview blickt der 19-jährige Landshuter zurück auf seine Schulzeit und erzählt, wie sicher er sich als Jude in Deutschland fühlt.

Hallo Samuel, konntest du als Schüler deinen jüdischen Glauben ausleben?

Samuel Kapzan: Ich habe lange den Religionsunterricht der niederbayerischen Kultusgemeinde besucht. Das lief reibungslos.

Hast du dich auch außerhalb der Gemeinde frei gefühlt?

Samuel Kapzan: Teils habe ich das Gegenteil erlebt.