Grünen-Landeschef Eike Hallitzky aus Neuburg am Inn (Landkreis Passau) will nach sechseinhalb Jahren nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren - auf eigenen Wunsch. Über seine größten Erfolge, Niederlagen und die Rolle der Staatsregierung in Corona-Zeiten spricht der 61-Jährige im Interview mit unserer Zeitung. Beim Klimaschutz fordert Hallitzky "massive Investitionen".

Herr Hallitzky, bei ihrem Amtsantritt haben Sie eine Politik nach dem Motto "Grün pur" angekündigt. Ist es Ihnen gelungen, diesen Vorsatz umzusetzen?