Der ehemalige bayerische Justizminister Winfried Bausback (CSU) hält die Einführung einer Impfpflicht gegen Corona für sinnvoll. Es sei offenkundig, dass einer Vielzahl von Menschen "durch die Infektion schwere Gesundheitsschäden oder sogar der Tod droht", erklärt der Verfassungsrechtler im Interview mit unserer Redaktion.

Herr Bausback, ist eine gesetzliche Impfverpflichtung unter dem Grundgesetz überhaupt darstellbar?