Internet-Blackout Glasfaserkabel beschädigt: Tiefenbach ohne Handy und Internet

Ursache für die Störungen sind anscheinend zwei Glasfaserkabel, die bei Brückenbauarbeiten an der B11 beschädigt wurden. (Symbolbild) Foto: Jan Woitas/dpa

Beschädigte Glasfaserkabel legen anscheinend derzeit Internet, Telefon und Handynetz in Tiefenbach im Landkreis Landshut lahm.

Laut ersten Informationen waren die Glasfaserkabel bei Brückenbauarbeiten an der B11 beschädigt worden. Derzeit mehren sich Ausfälle und Störungen im Zusammenhang mit den Diensten der Deutschen Telekom. Die beiden Glasfaserkabel seien in der Nähe des Gewerbeparks Spörerau beim Setzen von Leitplanken beschädigt worden, erklärte Telekom-Sprecherin Michaela Weidenbück. Deshalb kam es zu Störungen sowohl des Telefon- und Mobilnetzes als auch des Internets – mehrere Teilnehmer im Ort Tiefenbach sind von der Kommunikation abgeschnitten, wie CSU-Gemeinderat Wolfgang Beck auf Anfrage unserer Mediengruppe mitteilte.

Die Deutsche Telekom bestätigte den Vorfall, kann aber zu diesem Zeitpunkt noch keine weitreichenderen Informationen geben.

Wir informieren weiter, sobald neue Informationen vorliegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading