International Morawiecki: Lewandowski ist "Vorbild für junge Leute"

Warschau - Die erneute Kür von Robert Lewandowski zum Weltfußballer ist für Polens Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki eine Selbstverständlichkeit. "Vermutlich hat niemand auch nur für eine Sekunde gedacht, dass es anders kommen könnte. Denn in Polen ist Robert jemand Außergewöhnliches. Er ist der größte Fußballer in der Geschichte unseres Landes", schrieb der Regierungschef bei Facebook. Zuvor hatte der Torjäger des FC Bayern die Wahl des Weltverbands FIFA zum zweiten Mal nacheinander gewonnen.

Ausschlaggebend waren dabei zu gleichen Teilen die Stimmen der Nationaltrainer und Kapitäne der Auswahlmannschaften der FIFA-Mitgliedsverbände sowie ausgewählter Journalisten und Fans weltweit. Lewandowski sei "der beste Botschafter Polens und ein Vorbild für junge Leute - und zwar nicht nur für die, die Fußball spielen", lobte Morawiecki den 33 Jahre alten Stürmer.

© dpa-infocom, dpa:220118-99-749333/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading