Interkommunale Kooperation Künzing: ILE Donauschleife hat 2020 viel vor

V.l.: Vorsitzende der ILE-Beteiligtenversammlung und erste Bürgermeisterin Liane Sedlmeier, ILE-Umsetzungsbegleiter Gunter Schramm und Dr. Wolfgang Fruhmann, Bürgermeister Jürgen Roith, LEADER-Referentin Stefanie Frank, Bürgermeister Albin Dietrich, Bürgermeister Thomas Brunner, Nina Kielbrei vom ALE Landau a.d. Isar, Bürgermeister Josef Friedberger, Bürgermeister Thomas Stoiber, stellvertretender Leiter ALE Landau Michael Kreiner, die Geschäftsleiter/in Karl Datzmann, Christa Tausch, Kurt Kari und Josef Feuerecker. Foto: Gemeinde Künzing

Die Integrierte Ländliche Entwicklung Donauschleife verfügt seit Jahresbeginn über eine Umsetzungsbegleitung für ihre Projekte und Initiativen. Damit kann die interkommunale Kooperation aus Buchhofen, Künzing, Niederalteich, Oberpöring, Osterhofen, Wallerfing und Winzer ihre im Oktober öffentlich vorgestellte Entwicklungsstrategie nun mit Schlagkraft realisieren.

Im Museum Quintana begrüßten Hausherr erster Bürgermeister Siegfried Lobmeier und Osterhofens erste Bürgermeisterin Liane Sedlmeier als Vorsitzende der ILE Donauschleife ihre Kollegen zusammen mit den Geschäftsleitern und Vertretern des Amtes für Ländliche Entwicklung Niederbayern zur Jahresauftaktsitzung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading