Interaktive Reportage Öffnet Kuba das Fenster zur Welt?

Aus der Notwendigkeit zur Improvisation eine Tugend gemacht: Regenschirm-Dekoration in den Farben der Kuba-Flagge. Foto: Sonja Esmailzadeh

Zigarren, qualmende Oldtimer, Rum, Revolution und Rumba – ja, das ist Kuba. Die inzwischen fast schon bis zum Klischee verklärte Geschichte der Karibik-Insel bröckelt immer noch von pittoresken Häuserfassaden, schwitzt aus rhythmischen Tänzen, kräuselt sich im Dunst frisch gedrehter Zigarren und alter, knatternder Amischlitten.

Doch erst vor wenigen Jahren hat Kuba ein neues Kapitel geschrieben: Mit Internet, innovativer Küche, Künstlerkollektiven, Reisefreiheiten, aber auch: Gentrifizierung, Schwarzmarkt und währender Wirtschaftsblockade. Ist das noch Kuba?

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading