Seit fünf Jahren gibt es die Beratungsbüros im bayerisch-böhmischen Grenzraum. Eines in Oberfranken, eines in Niederbayern und zwei in der Oberpfalz. In Cham haben ihre Vertreter am Montag im Beisein von Finanzminister Albert Füracker das Jubiläum gefeiert.

Der Auftrag der Büros war und ist, Firmen, Forschung und Förderungen zusammenzubringen.