Über Monate befand sich praktisch die ganze Welt in einem Lockdown. Das Coronavirus hat weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt, so auch im Landkreis Kelheim. Dank zuletzt deutlich sinkender Inzidenzwerte zwischen Altmühltal und Hallertau gibt es allerdings Hoffnung auf eine weitere Normalisierung des Alltags.

Unsere Redaktion hat im Landratsamt nachgefragt, wie die Pandemie seit der ersten nachgewiesenen Infektion mit dem damals neuen Erreger SARS-CoV-2 Anfang März vergangenen Jahres verlaufen ist.