In Zeiten von Corona Yoga im Esszimmer

Im Clinch mit dem Corona-Virus: Boxer Marc Habler zeigt sich kreativ und ruft zu einer Laufchallenge auf. Foto: Habler

Training und Wettkämpfe sind tabu: Alle Sportvereine haben ihren Übungsbetrieb wegen der Corona-Krise eingestellt, Sportplätze und Hallen sind leer. Vieles läuft in diesen Tagen intern, in Vereinskreisen und per Rundmail, wie zum Beispiel beim ASV Cham. "Die Verantwortlichen haben sich einiges einfallen lassen", bestätigt Geschäftsstellenleiterin Inge Lommer. Einige suchen Lösungen und weichen aufs Internet aus.

Birgitt Gruber sitzt auf dem Stuhl. Sie hebt ihr rechtes Bein, streckt es aus und setzt es wieder langsam ab. Danach folgt das linke Bein. "Diese Übung ist für die Venen und Beinmuskulatur", erklärt sie. Auch mehrere Yogaübungen hat sie im Repertoire. Diese zeigt Gruber aber nicht im Kreise ihrer Senioren, sondern in ihren eigenen vier Wänden. Genauer gesagt im Esszimmer. Ihr Lebenspartner filmt sie und schneidet die kurzen Videos.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading