In Passau ausgerastet 21-Jähriger greift Einsatzkräfte an

In Passau ist ein Mann auf Einsatzkräfte losgegangen (Symbolbild). Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild/dpa

Am späten Dienstagabend hat ein 21-Jähriger in Passau Einsatzkräfte beleidigt und angegriffen.

Gegen 23 Uhr hatte der Mann mit Freunden ein Lokal verlassen. In der Rudolf-Guby-Straße kam es dann laut Polizei zu einem Streit mit seinen Begleitern, der einen Notruf zur Folge hatte.

Die Polizeibeamten wurden sofort von dem Mann angegriffen. Sie mussten ihn daher fesseln und in den Streifenwagen setzen. Später versuchten die Einsatzkräfte, ihn in einen Krankenwagen zu bringen, aber er leistete wieder vehement Widerstand. Er versuchte, die Rettungskräfte zu schlagen und zu treten. Letztlich konnte der 21-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden, wo eine Blutentnahme folgte. 

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen tätlichem Angriffs auf Polizeibeamte und Rettungskräfte, versuchter Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading