In der Nacht von Sonntag auf Montag ist der wegen versuchten Mordes an seiner Ehefrau mit Haftbefehl gesuchte Patrick Mößle aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg geflüchtet. Er könnte sich im Landkreis Erding aufhalten.

Seit seiner Flucht ist der Aufenthaltsort von Mößle unbekannt, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Bei der Polizeiinspektion Günzburg sei ein Hinweis aus der Bevölkerung eingegangen, wonach sich der Gesuchte eventuell im Landkreis Erding aufhalten könnte.