In der Silvesternacht Christbaum auf Mainburger Griesplatz abgefackelt

Die Mainburger Feuerwehr im nächtlichen Löscheinsatz. Foto: Julia Simon
Die Mainburger Feuerwehr im nächtlichen Löscheinsatz. Foto: Julia Simon

Nicht weit auszurücken brauchte die Mainburger Feuerwehr bei ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr. In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages zwischen 3 und 3.45 Uhr brannte nämlich der Christbaum auf dem Griesplatz.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, noch ehe die Blautanne - rechts noch im schönsten Kerzenschein - komplett ein Raub der Flammen wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Mainburger Polizei davon aus, dass der Christbaum angezündet wurde. Ein technischer Defekt der Lichterkette konnte durch den städtischen Bauhof ausgeschlossen werden, da diese um Mitternacht abgeschaltet wird.

Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die PI Mainburg unter Telefon 08751/8633-0 entgegen.

Ansonsten verlief der Jahreswechsel in Mainburg - mitsamt Feuerwerk - in sehr ruhigen Bahnen. In klarer Silvesternacht wurde trotz Einschränkungen ordentlich geböllert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading