Es war doch nur für den Eigenbedarf. Immer wieder sagt der 26 Jahre alte Angeklagte am Freitag im Chamer Amtsgerichtssaal diesen Satz. Trotzdem muss er ins Gefängnis. Denn er hat sich während einer laufenden Bewährung erneut mit Drogen erwischen lassen.

Diesmal waren es keine großen Mengen. 7,4 Gramm Marihuana, ein bisschen Crystal, zehn Gramm eines undefinierbaren weißen Pulvers und ein paar Tabletten sind bei einer Hausdurchsuchung im Dezember 2020 gefunden worden. Die war angeordnet worden, nachdem sich auf dem Handy eines anderen Verdächtigen Hinweise auf Drogengeschäfte gefunden hatten.