In Baumgruppe gerast Auto fängt Feuer - Fahrer flüchtet

Unfall in Neustadt am Sonntagmorgen: Ein Auto brannte komplett aus. Foto: news5

Am Sonntagmorgen wurden die Einsatzkräfte im Landkreis Neustadt zu einem brennden Auto an einem See gerufen. Der Fahrer war nach dem Unfall geflüchtet.

Gemeldet hatte das brennende Auto ein Fahrerin, die am Sonntag gegen 5.30 Uhr zwischen Dießfurt und Gmünd im Landkreis Neustadt an der Waldnaab unterwegs war. Die Feuerwehren Dießfurt und Grafenwöhr rückten aus und löschten das brennende Auto. Die Einsatzkräfte konnten aber nicht verhindern, dass das Fahrzeug komplett ausbrannte.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer an einer Kreuzung geradeaus in eine Baumgruppe gefahren. Dabei durchschlug der Wagen mehrere Bäume und kam kurz vor einem Weiher zum Stehen. Der Mann verließ dann den Leihwagen und flüchtete von der Unfallstelle. Da nicht klar war, ob sich noch weitere Personen im Opel befunden hatten, wurde ein Polizeihubschrauber angefordert. Die Suche nach dem Fahrer und möglichen Beifahrern blieb bisher allerdings erfolglos.

Bei dem Auto handelte es sich um ein Mietfahrzeug, das von einem amerikanischen Staatsbürger, einem Soldaten, angemietet worden ist. Ersten Schätzungen zu Folge liegt der Sachschaden bei circa 20.000 Euro. Neben den Feuerwehren war ein Rettungswagen und die Militärpolizei im Einsatz.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading