Wenn sich im Land die kritischen Stimmen überschlagen, weil beim Kampf gegen die Corona-Pandemie mal angeblich wieder überhaupt nichts funktioniert, dann gibt es zum Getöse da draußen kaum einen größeren Gegensatz als die demonstrative Ruhe von Helge Braun. Der Kanzleramtschef versucht derzeit alles, um beim Thema Impfen zwischen Wahrheit und Dichtung zu trennen.

Der CDU-Politiker ist einer von denen, die das Zahlenmaterial für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Regierung insgesamt aufbereiten, und diese Daten sagen zweierlei aus: Die nächsten Wochen bleibt der Impfstoff wohl eher knapp, aber ab Mai geht es aufwärts und für die Sommerzeit sieht es bislang ziemlich gut aus.