Immobilien Ergebnis von Vonovia-Angebot für Deutsche Wohnen erwartet

Heute will der Immobilienkonzern Vonovia sein Übernahmeangebot für den Konkurrenten Deutsche Wohnen bekanntgeben (Archiv). Foto: Marcel Kusch/dpa/dpa

Der Immobilienkonzern Vonovia will heute den Ausgang seines Übernahmeangebotes für den Konkurrenten Deutsche Wohnen bekanntgeben.

Der Bochumer Konzern hatte bereits am Freitag mitgeteilt, dass er sich voraussichtlich nicht genügend Aktien sichern konnte. Demnach kam Vonovia vorläufig auf 47,6 Prozent der Anteile, benötigt aber mindestens 50 Prozent. Damit wäre der zweite Anlauf zur Übernahme der Deutschen Wohnen vorerst gescheitert. Am Montag wird das endgültige Ergebnis veröffentlicht.

Vonovia und Deutsche Wohnen sind die Nummer 1 und 2 der Branche in Deutschland und beide im Leitindex Dax gelistet. Bei einem Erfolg der 18 Milliarden Euro schweren Übernahme wäre ein Immobiliengigant mit weit mehr als einer halben Million Wohnungen entstanden. Das Bundeskartellamt hatte das Vorhaben bereits gebilligt.

Die nächsten Schritte Vonovias sind noch unklar: Denkbar ist etwa ein Verkauf der Deutsche-Wohnen-Aktien, der Erwerb weiterer Aktien oder ein neues Angebot an die Aktionäre. Ihr Angebot, die Mietsteigerungen in Berlin zu begrenzen und dem Land Berlin Wohnungen zu verkaufen, halten die beiden Konzerne aufrecht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading