Immer besser in Schwung EV Landshut bezwingt die Kassel Huskies

Brandon Alderson vom EV Landshut sorgte im Testspiel gegen die Kassel Huskies für einen Doppelpack. Foto: Georg Gerleigner

Der EV Landshut kommt immer besser in Schwung! Anderthalb Wochen vor dem Start in die Punkterunde 2021/22 gewannen die rot-weißen Eishackler am Dienstagabend ihr vorletztes Testspiel gegen den DEL2-Rivalen Kassel Huskies in Lauterbach mit 3:2 (1:0, 2:1, 0:1).

Die Landshuter zogen in der 9. Minute durch Davis Koch auf Vorarbeit von Sahir Gill in Front. Brandon Alderson sattelte im zweiten Drittel zunächst das 2:0 (27.) drauf und schnürte nach dem Anschlusstreffer von Denis Shevyrin (32.) mit dem 3:1 (39.) einen Doppelpack. Im Schlussabschnitt überstanden die Niederbayern erst eine 3:5-Unterzahl und wenig später eine weitere Zeitstrafe unbeschadet. Kurz vor Ultimo verkürzte Paul Kranz noch auf 2:3 (59.)

Derweilen hat der EVL eine weitere Personalie geklärt: Ales Jirik (40) verlängerte seinen Vertrag als Co-Trainer um ein Jahr, wie der Verein am Dienstag mitteilte. „Ich freue mich riesig darauf, auch in der neuen Saison ein Teil dieser tollen Mannschaft zu sein. Dieses Team hat enormes Potenzial und mir macht es einfach einen großen Spaß, mit den Jungs zusammenzuarbeiten“, sagt er. Sein „Chef“ ist ebenfalls froh: „Ales macht im Hintergrund so viele wichtige Dinge für uns. Wir beide verstehen uns wirklich super“, betont Leif Carlsson – und Geschäftsführer Ralf Hantschke ergänzt: „Ales genießt im gesamten Verein höchste Anerkennung. Er bringt seine ganze Kompetenz und Erfahrung ein und bildet zusammen mit Leif Carlsson ein sehr gutes Team.“ Foto: Georg Gerleigner

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading