Ausgebucht: Die Pilzwanderungen von Georg Probst aus Ergolding, die zum Teil über die VHS Landshut und die VHS Landshuter Land angeboten werden, sind alle ausgebucht. Dass Schwammerlsuchen beliebt ist, sei nichts Neues, sagt der Pilzsachverständige. Seit der Pandemie habe das Interesse aber noch zugenommen.

Woran das genau liegt, kann Probst nicht sagen. "Vielleicht weil Schwammerlsuchen zum Volkssport geworden ist; oder es ist das Interesse an der Natur." Gerade jüngere Leute zwischen 30 und 40 Jahren nehmen an seinen Wanderungen und Seminaren verstärkt teil. "Sie sind früher als Kind mit dem Vater oder Großvater in den Wald gegangen, haben aber nicht so aufgepasst und möchten jetzt wieder mehr darüber wissen."