Im Schlaf gestört Dingolfinger bedroht Nachbarin mit Messer

Gegen den Betrunkenen wird wegen Bedrohung ermittelt. (Symbolbild) Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa

Weil er sich im Schlaf gestört fühlte, hat ein betrunkener Mann am Montagabend in Dingolfing seine Nachbarin mit einem Messer bedroht.

Der Vorfall ereignete sich um 21.20 Uhr in der Arberstraße. Der 76-Jährige drohte dabei laut Poliei seiner 32-jährigen Nachbarin mit einem Messer. Ein 22-jähriger Zeuge schlug dem Mann daraufhin das Messer aus der Hand. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an und beruhigte die Situation. 

Es stellte sich heraus, dass der betrunkene 76-Jährige schlafen wollte, es ihm im Haus aber zu laut war. Daher nahm er das Messer mit, um seiner Beschwerde bei der Nachbarin Nachdruck zu verleihen. Die Beamten beschlagnahmten das Messer. Verletzt wurde niemand. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading