Ihr Todesurteil war eigentlich schon besiegelt. Wäre da nicht Stefan Zeller gewesen. Der Grünen-Stadtrat kämpfte am Donnerstagabend in der über dreieinhalbstündigen Sitzung im Tagungszentrum mit Vehemenz für den Erhalt der Baumallee und erreichte mit einem Vorschlag von Oskar Mühlbauer dadurch einen Kompromiss, der sogar Stadträte anderer Couleur überzeugte. Folge: Die alte Baumallee an der Eschlkamer Straße wird nicht komplett gefällt, sondern durch eine etwas andere Idee zumindest zum Teil gerettet.