Behindertenbeauftragte braucht der Landkreis - und zwar in jeder Gemeinde. "Nur so können Barrierefreiheit und Inklusion umgesetzt werden", erklärt Tamara Kager, Leiterin der Offenen Behindertenarbeit (OBA) in Cham. Der Nachholbedarf ist groß. "Von Inklusion sind wir noch weit entfernt", konstatiert sie. Das findet auch SPD-Kreisrätin Renate Hecht, seit vergangenem Jahr Behindertenbeauftragte des Kreises. Beide ziehen an einem Strang, wissen aber: Das geht nicht von heute auf morgen.