Seit dieser Woche ist es offiziell: Auch die Straubing Tigers werden bei den Olympischen Winterspielen 2022 in China (4. bis 20. Februar) vertreten sein: Defender Marcel Brandt (29) wurde von Bundestrainer Toni Söderholm ins Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes berufen. Im Interview spricht der Linksschütze über die Chancen der DEB-Auswahl bei Olympia im Allgemeinen und seine persönlichen Ziele für Peking im Speziellen, aber auch - als einer, der erst kürzlich selbst direkt betroffen war - über die allgegenwärtige Corona-Problematik.

Herr Brandt, Gratulation zur Olympia-Nominierung! Wie waren die abgelaufenen Tage für Sie nach Ihrem positiven Corona-Test?