Im Berufsverkehr in Barbing Motorradfahrer (62) bei Unfall getötet

Bei einem Unfall am späten Mittwochnachmittag in Barbing (Kreis Regensburg) ist ein 62-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Foto: Christine Kroschinski

Ein 62-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch bei einem Unfall in Barbing (Kreis Regensburg) ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 17.15 Uhr auf der Staatsstraße 2660. Dorthin wollte eine 21-jährige Autofahrerin vom Gewerbegebiet "Sarchinger Feld" aus abbiegen. Die Frau wollte auf der Staatsstraße in Richtung Straubing fahren. Da sich zeitgleich der Verkehr in Richtung Regensburg staute und sich eine Lücke bot, wollte die junge Frau dort durchfahren und abbiegen. Als sie allerdings auf die St2660 abbog, übersah sie dabei einen 62-jährigen Motorradfahrer, der in Richtung Regensburg gerade die stehenden Fahrzeuge überholte.

Der Biker rammte mit seiner Harley Davidson frontal die Fahrerseite des Autos. Dabei zog er sich derart schwere Verletzungen zu, dass er umgehend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort erlag er schließlich seinen Verletzungen. Die 21-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Die Staatsstraße war für die Unfallaufnahme bis 19.45 Uhr komplett gesperrt. Die Fahrzeuge, mit einem Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro, wurden sichergestellt. Die Feuerwehren Sarching, Barbing, Rosenhof und Wolfskofen waren an der Unfallstelle im Einsatz.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading