Illegale Party in Bodenkirchen Interviews während Quarantäne: "Oktoberfestwirt" droht neuer Ärger

Dem Veranstalter des "Oktoberfestes" in Bodenkirchen droht nun weiterer Ärger. Foto: AZ-Grafik/Rüdenauer

Für den Bodenkirchener "Oktoberfestwirt", der Anfang Oktober zu einer nicht genehmigten Party mit rund 150 Gästen - deklariert als Geburtstagsfeier - in einer Maschinenhalle eingeladen hatte, könnte es noch dicker kommen.

Denn mittlerweile ist klar: Der Veranstalter war nach dem Bekanntwerden der Feier in Quarantäne und hat aber mindestens zwei Fernsehteams Interviews gegeben und sie über das Hofgelände geführt. Daher hat nun das Landratsamt Landshut ein weiteres Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den 30-Jährigen eingeleitet. Der Vorwurf: Verstoß gegen Quarantäneauflagen. "Die Sanktionen werden verhängt, sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind", so das Landratsamt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading