Mithilfe eines ausgefeilten Corona-Schutzkonzepts konnte die Jugendbeauftragte im Gemeinderat trotz Auflagen und Nachweispflichten ein Sommerferienprogramm für Hunderdorf auf die Beine stellen.

Auftakt der sieben geplanten Veranstaltungen war ein Besuch bei der FFW im Feuerwehrhaus in Hunderdorf, wobei zwei Gruppen mit je zehn Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren von der Organisatorin und den Kameraden Tobias Venus und Markus Feldmeier im Gerätehaus in Empfang genommen wurden.