Die BN-Kreisgruppe Regen sucht gute Beispiele im Landkreis Regen für Insekten-Lieblingsplätze und ruft zur Einsendung von Fotos auf. Blumenwiesen, wie man sie von früher kennt, sind Mangelware geworden. Umso schöner, wenn man beim Spaziergang oder in Wohnsiedlungen blühende Lebensräume für Wildbienen, Hummeln und andere Insekten entdeckt.

"Auch wenn bei Neubauten oft noch nach der vorgestrigen Mode der Steinwüsteneien gebaut und entsprechend Kies-Gärten mit dressierten Bäumchen angelegt werden, langsam kommt auch die Natur in so manchem Garten wieder zu ihrem Recht", freut sich Roland Schwab, Vorsitzender des Bund Naturschutz (BN) im Landkreis Regen.