Hubschrauber im Einsatz Schwerer Unfall bei Furth: Frau verliert Kontrolle über ihr Auto

, aktualisiert am 31.07.2021 - 22:00 Uhr
Auf der Staatsstraße 2049 im Landkreis Landshut hat sich am Samstag ein schwerer Unfall ereignet (Symbolbild). Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Bei Furth im Landkreis Landshut ist es am Samstag gegen 13.40 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. 

Laut Polizei verlor eine 63-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße 2049 auf Höhe des Kreisverkehrs in Arth die Kontrolle über ihren Wagen und fuhr in den Graben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto stark beschädigt. Die Einsatzkräfte mussten das Fahrzeug in mehrere Teile zerlegen, um die Schwerverletzte retten zu können.

Es wurde unter anderem ein Rettungshubschrauber angefordert. Damit er landen konnte, mussten die Einsatzkräfte die B299 kurzzeitig sperren. Nach der Erstversorgung der Verletzten konnten die Einsatzkräfte sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus bringen.

Am Auto entstand Totalschaden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading