Hopfensiegelfest in Train Schlossplatz im Zeichen des Grünen Goldes

Die Siegelkrüge sind gefüllt: Gruppenfoto mit den Königinnen und den Gästen aus der Politik. Foto: Wittmann

Wirtschaftsminister Aiwanger feiert beim Hopfensiegelfest in Train als Schirmherr mit.

Das Hopfensiegelfest am Schlossplatz in Train war am Sonntag ein voller Erfolg. Das Fest, dessen Ausrichtung den 15 Siegelgemeinden vorbehalten ist, fand auf Initiative des Vorsitzenden der Hallertauer Siegelgemeinden, Bürgermeister Josef Reiser aus Mainburg, dieses Mal in Train statt. Ehrengast und Schirmherr war Bayerns Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger (Freie Wähler). Der Tag begann mit einem Kirchenzug und dem Gottesdienst in der Pfarrkirche "St. Michael" mit den Pfarrern Franz Becher und Hans Zeitler. "Hopfen und Malz, Gott erhalt's," sagte Pfarrer Becher in seiner Predigt. In der Gemeinde sehe er zwei Pole, nämlich die Kirche und den Zehentstadl, die gut zusammenarbeiteten, so der Geistliche.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading