"Nach nur knapp zwei Wochen Sperrung war der Wodsteg schneller als erhofft schon ab dem 30. April wieder passierbar", freute sich Bürgermeister Sandro Bauer am späten Montagnachmittag beim Pressegespräch vor Ort. Mit dabei Michael Nachreiner vom Städtischen Bauamt und Zimmermeister Stefan Riederer.

Diesen Termin nehme er gerne auch zum Anlass, um sich bei allen zu bedanken, die bei der Planung und Ausführung der Sanierungsmaßnahme so gute Arbeit geleistet hatten, betonte Bauer.Kosten: rund 30.000 Euro.