Hoher Schaden Stau nach Unfall auf A3 bei Steinach

Die Polizei wurde am Mittwoch zu einem Unfall auf die A3 bei Steinach gerufen (Symbolbild). Foto: dpa

Auf der A3 im Kreis Straubing-Bogen ist es am Mittwoch zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Der Schaden liegt laut Schätzungen der Polizei im sechsstelligen Bereich.

Kurz nach 11 Uhr ereignete sich auf der A3 bei Steinach in Fahrtrichtung Regensburg ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Fahrer und dessen 27-jähriger Beifahrer, beide aus dem Landkreis Regensburg, leichte Verletzungen erlitten. Den Angaben der Unfallbeteiligten zufolge wollte der Fahrer gerade einen Sattelzug überholen, als dieser plötzlich von der rechten auf die linke Fahrspur zog. Der Lkw-Fahrer wollte seinerseits einen anderen Sattelzug überholen und übersah dabei den Autofahrer.

Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, das Auto kam ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanken, bevor das Elektrofahrzeug auf der rechten Fahrspur liegen blieb. Der Sattelzug konnte auf dem Seitenstreifen anhalten. Die Insassen des Autos wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die rechte Fahrspur der Autobahn wurde für eine Stunde gesperrt, das Auto abgeschleppt. Es kam zu Stauungen an der Einsatzstelle von etwa drei Kilometern Länge. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading