Hohenthann Frontalkollision in letzter Sekunde verhindert

Schwerer Unfall am Sonntagnachmittag bei Hohenthann im Landkreis Landshut. Foto: Anna Kolbinger

Unfall am Sonntagnachmittag im Bereich Hohenthann (Kreis Landshut). Dort waren sich zwei Autos im Gegenverkehr in die Quere gekommen. 

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 16.15 Uhr. Zuvor war ein 63-jähriger Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Eine dort fahrende 31-jährige Frau konnte in letzter Sekunde gerade noch so weit ausweichen, dass sie eine Frontalkollision verhindern konnte. Stattdessen rammten sich beide Autos seitlich. Die 31-Jährige wurde dabei leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Auch ein weiterer Insasse im Auto der Frau zog sich leichte Verletzungen zu. 

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Straße war für rund zwei Stunden komplett gesperrt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading